grafiken
beginnende bewegung der vergessenen ekstase
2000 mm x 3000 mm
oel auf mit leinwand bespanntem keilrahmen


titel der grafik:
die unendliche reise in den sagenumwobenen, niemals frei
gefundenen, aber immer an diesem ort vermuteten und
sehnsuechtig herbeigewuenschten, beklemmenden gestaltenraum
entstanden am 20. dezember 2006


titel der grafik:
unsterblich beherrschter klang zur unsterblichen, wahren und
geistigen verneigung der sich im nachlassenden begriff
befindlichen ploetzlichen betrachtung
entstanden am 21. dezember 2006


titel der grafik:
praezise, verhaeltnismaessig aehnlich erreichte gegenstaendliche
belebung einer denkwuerdigen, hyperaesthetisch wunderbaren
befreiung des wiederaufgenommenen
entstanden am 22. dezember 2006


titel der grafik:
hellsichtig verhuellte illusion einer paranoisch kritischen,
bestimmend wichtigen und tatsaechlich wieder aufgenommenen
organisierten, winzig kleinen ueberschaubaren mittleren ecke
entstanden am 23. dezember 2006


titel der grafik:
verbluefft versteinerter glanz hyperrealistisch zugefuegten
wahnsinns, eingebettet in die holographische dimension eines
niemals existierenden wiedergegebenen aussergewoehnlichen
entstanden am 25. dezember 2006


titel der grafik:
moegliches ausdrucksmittel eines arbeitenden, sichtbaren,
auseinandergetriebenen und angeschlossenen punktes,
jenseits einer nicht gewesenen langatmigkeit
entstanden am 26. dezember 2006


titel der grafik:
intensive, bildnerisch logische entdeckung, entstanden aus einem
zugewandten, in ihrem vielleicht groessten geheimnis existenten,
weiblich getragenen und angebeteten gedanken
entstanden am 27. dezember 2006


titel der grafik:
mystisch ueberwaeltigende erneuerung der bevorstehenden,
sich im nachvollziehbaren befindlichen und widerlegt ueberlebten,
gelungen geschaffenen spaetheit
entstanden am 28. dezember 2006


titel der grafik:
manifestation einer vorausgehenden, beunruhigenden lethargie
einer sich in einer welle loesenden und trocknenden, fast
unsichbaren taeuschung in daemmernder verruecktheit
entstanden am 29. dezember 2006


titel der grafik:
lebend wissenschaftlich moegliche, wunderbar hyperaesthetische
energie einer gegenueber dem moeglichen liegenden, nicht
zerbrechlichen und gesamten entdeckung
entstanden am 30. dezember 2006


titel der grafik:
fein und klar beraubender nebel der bemerkenswert beschaffenen
und angedeuteten beunruhigung der versteinerten, seltsam
angehaeuften und typischen begruendung
entstanden am 02. januar 2007


titel der grafik:
sinnestaeuschung der chaotisch halluzinogenen und
phosphoreszierend leuchtend zusammengehaltenen, verloren
geliebten und grandiosen abbildung
entstanden am 03. januar 2007


titel der grafik:
gegenwaertige, sich dem einmaligen naehernde und kurz
betrachtete silhoutte eines sich wiederholt kopierenden und
einmal einzigen bildes einer abgehobenen klarheit
entstanden am 04. januar 2007


titel der grafik:
hinterlassenes inneres selbst, in definierter repraesentanz
auf hoechst bestimmtem und zutiefst beobachtetem, jedoch
voellig engelhaftem unterbewusstem sein
entstanden am 05. januar 2007


titel der grafik:
verliehene und wichtige kleine entwicklung einer vertikal
aufsteigenden sowie ebenfalls bewunderten und selbst
gegebenen anstrengung seinerseits
entstanden am 06. januar 2007


titel der grafik:
getreu banale einleuchtende beschaffenheit einer unterbewusst
erworbenen, mystisch praktizierten und gestreckt betrachteten
vorstellung umringt mit zeit
entstanden am 07. januar 2007


titel der grafik:
reiche und gelungen vollendete, trotzdem magische und
ueberschaubare frucht einer sich winzig klein ausdehnenden,
verwirklichenden und entzueckenden naehe
entstanden am 08. januar 2007


titel der grafik:
selbstverstaendlich verschluesseltes, einmal wiedergeborenes
und deutlich sichbares ueberlegen der stummen und ruhigen,
freundlichen und bekanntlich einmaligen illusion
entstanden am 09. januar 2007


titel der grafik:
personifiziert begrenzte auffassung einer aesthetisch
dargestellten blauen, schliesslich jedoch als rot erscheinende
entdeckung einer ueberlebt wunderbaren geburt
entstanden am 10. januar 2007


titel der grafik:
weiche, bedeutend gegenstaendliche grenze zu einer
schrecklichen, wunderbaren und zusammenlaufenden
quelle vereinigter und entschiedenen weiteren grenze
entstanden am 11. januar 2007
agb und datenschutz impressum und haftungsausschluss kontakt copyright gaestebuch bilder zum verkauf banner zum mitnehmen arnoschaetzlekuenstler.de homepage